Holz stellt eine Alternative zu herkömmlichen Werkstoffen Thermory Deutschland
Thermory Pine © Veronika Stuksrud

Holz stellt eine Alternative zu herkömmlichen Werkstoffen

Thermisch modifiziertes Holz stellt eine leistungsstarke, dauerhafte und nachhaltige Alternative zu herkömmlichen Werkstoffen – einschließlich traditioneller Holzprodukte – dar. Das estnische Unternehmen Thermory gibt es seit 25 Jahren und ist Weltmarktführer auf diesem Sektor. Thermory hat sich von Beginn an großen Werten gegenüber seinen Kunden, Mitarbeitern und unserer Umwelt verschrieben und folgt dabei dem Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung, erschafft nachhaltige Lösungen sowie innovative und langlebige Produkte.

Das verarbeitete Holz stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern und wird auch im weiteren Verlauf stets verantwortungsvoll eingesetzt und bearbeitet. Produkte, die aus Kiefern- und Fichtenholz hergestellt werden, besitzen beispielsweise die Lizenz „Nordischer-Schwan“, ein Umweltzeichen des Nordischen Ministerrats, das geschaffen wurde, um die Umweltauswirkungen der Produktion und des Verbrauchs von Gütern zu verringern und das die Umweltverträglichkeit von Produkten im Vergleich zu Konkurrenzprodukten durch unabhängige Dritte überprüft. Des Weiteren erhielten die von Thermory verwendeten Rohstoffe und Produktketten die Zertifikate von FSC sowie PEFC. Diese bedeuten, dass die verwendeten Rohstoffe aus nachweislich ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammen.

Powerhouse in Telemark ©Jeanett Teigen

Die Produkte von Thermory haben durch ein spezielles thermisches Veredlungsverfahren eine besondere Langlebigkeit. Sie sind gegenüber Witterungseinflüssen und Zersetzungsprozessen resistent und zudem besonders formstabil. Die längere Produktnutzbarkeit bedeutet eine Reduktion des Holzverbrauchs. Es entsteht außerdem weder während der Produktion noch beim Gebrauch gefährlicher Abfall, da das von Thermory angewendete Verfahren absolut frei von der Verwendung von Chemie ist. Thermory arbeitet bei der thermischen Modifikation ausschließlich mit Hitze und Dampf.

Stripes by Thermory, CAR10

Dieses umweltschonend behandelte Holz stellt im Übrigen eine hochwertige Alternative zu sibirischer Lärche dar. Insbesondere in Dauerhaftigkeit und Dimensionsstabilität ist es dieser sogar überlegen. Die Designhölzer von Thermory überzeugen durch ihr natürlich schönes Erscheinungsbild und ihre maßgeblichen Eigenschaften.

Treffen Sie Thermory Deutschland als Aussteller bei der Build in Wood Holzbaukonferenz in Hamburg am 23. und 24. Januar 2024.

Gesponserte Inhalte in Zusammenarbeit mit Thermory Deutschland.

Flere artikler
Læs et interview med Signe Munk der er med i en debat på Build in Wood
Hvis der er noget, jeg godt kan lide, så er det klimavenlige materialer